Historie


Die Boxerzucht in Zwickau hat lange Tradition:

Der Züchter Wilhelm Göschel jr. aus Zwickau hatte in seinem Zwinger Boxer-Hunde mit dem Geburtsjahr 1901 und 1904. Die Wurfgeschwister Besy und Baron vom Muldenthal (ZB-Nr. 333 und 341, WT 01.08.1904) erhielten hohe Anerkennung auf Zuchtschauen (z. B. den Fürstenpreis von Zeulenroda).

In den weiteren Jahren waren viele aktive Züchter von Zwickau erfolgreich. Im Zwinger vom Matthesberg wird seit 1980 erfolgreich gezüchtet, wo unter anderem der legendäre Rüde Achmed vom Matthesberg und Aika vom Matthesberg SZG-Sieger wurden

1981 stellte der Zwinger vom Matthesberg zur DDR-Siegerschau in Magdeburg 1981 die beste DDR-Nachwuchsgruppe. Auf dem Foto stehen Aika, Achmed - die später DDR-Champions wurden - und Asko aus demselben Wurf.

Der Boxer Klub Zwickau e.V. hat in den Jahren bis heute viele erfolgreiche und aktive Züchter hervorgebracht, die sich im Verein - so auch der Zwinger vom Matthesberg - aktiv an der Erhaltung dieser alten Tradition sowie für eine kontrollierte und gesunde Zucht, ebenso für eine solide Grundausbildung einsetzen. So wurden bei uns bis April 2012 insgesamt 41 Würfe geboren und großgezogen.

©opyright Dr. V. Kretzschmar BK-Muenchen Impressum